Kokos

Seite 1 von 1
4 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 4

Kokossubstrat ist ein ideales Substrat für schnell wachsende Pflanzen im Homegrow. Kokos ist ein umweltfreundlicher, nachwachsender Rohstoff der ohne Torf auskommt.
Übergießen ist nicht mehr möglich, denn es gelangt immer genügend Luft an die Wurzeln.

Welche Unterschiede gibt es zu Torf- oder Komposterde?

Kokoserde ist frei von Nährstoffen. Die Fasern haben die Eigenschaft Kalzium und Magnesium zu binden und dafür Kalium ab zu geben. Deshalb ist für Kokoserde ein spezieller Dünger notwendig der mehr Kalzium und Magnesium und weniger Kalium als anderer Dünger enthält.
Kokoserde ist unbegrenzt nutzbar. Selbst nach dem entfernen der Pflanze mit dem groben Wurzelballen kann Kokos wiederverwendet werden. Es ist lediglich eine Spühlung mit Entzymen erforderlich um die restlichen Wurzeln ab zu bauen.
In Kokoserde befindet sich Trichoderma, ein Pilz der die Nährstoffaufnahme verbessert und den pH-Wert stabilisiert.

Wie wird Kokoserde hergestellt?

Kokossubstrat ist ein Abfallprodukt aus der Kokosgewinnung und nahezu umbegrenz verfügbar. Die Fasern der Kokosnuss werden zerkleinert und in Süßwasser eingeweicht.

In den Online Preisen ist das Porto mit kalkuliert und kommt nicht weiter oben drauf.
Für Abholer haben wir eine seperate Preisliste als PDF