LED

Leuchtdioden sind hocheffiziente Lichtquellen mit hoher Lebensdauer. Durch ihre Bauform sind die Hersteller frei von Designbeschränkungen, bei kleineren Leistungen kann sogar auf einen Lüfter verzichtet werden. LEDs sind definitiv aus dem Growsektor nicht mehr wegzudenken und bieten gerade bei Temperaturproblemen oftmals den letzten Ausweg. Wir haben uns für die Marken Growking und SANLight entschieden, da Growking bei den größeren Leistungen das beste Preis-/Leistungsverhältnis bieten und SANLight die höchste Effizienz zeigt, durch Verwendung der besten LEDs. Durch die Modulbauweise können die SANLight LEDs mit Aluprofilen genau so platziert werden, wie es die Raumverhältnisse erfordern. Und wen die Lichtfarbe der LEDs stört, dem kann auch mit der Method Seven LED-Brille geholfen werden, die mit Zeiss-Qualitätsgläsern die Farben angenehm korrigiert. Ein weiteres Produkt, dass uns am Herzen liegt ist Ben's Horticulture Horus mit COB LEDs und einem weissen, augenschonenden Lichtspektum, der Sonne nicht unähnlich und genau wie die SANLight Module ohne Lüfter.
SANlight

Welthellste LED Technik von Osram im M30 Modul oder S2W / S4W...

Growking

Growking ist ein renommierter LED-Panel Hersteller, der in...

Bens Horticulture

Ben`s Horticulture Lighting ist im Jahre 2013 aus einer Idee...

Spectrum King

Spectrum King sind passiv gekühlte Vollspektrum...

Unsere Bestseller
SANLight M30 LED Modul

SANLight M30 LED Modul

119,89 € *
4,00 € pro 1 Watt
SANLight S4W LED Modul

SANLight S4W LED Modul

457,99 € *
3,27 € pro 1 Watt
SANLight S2W LED Modul

SANLight S2W LED Modul

228,99 € *
3,69 € pro 1 Watt

Warum mit LEDs Growen?

Die Liste der Vorteile von LEDs kann sich sehen lassen:
  • bis zur 40% Energieersparnis gegenüber Hochdruckleuchtmitteln
  • flexible Ausleuchtung, gerade bei Modulen wie dem Sanlight M30
  • Lichtspektrum auf den Bedarf der Pflanzen angepasst
  • langlebig, bis zu 80.000 Stunden Lebensdauer
  • geringe Betriebstemperatur (Hochdruckleuchtmittel >300°C)
  • steckerfertige Lösung, einstecken und los gehts

Sekundäreffekte:
  • geringere Aufheizung vom Growzelt oder Growraum, eine Zwangssommerpause kann ggf. entfallen
  • geringerer Bedarf an Abluftleistung, Anschaffungs- sowie Betriebskosten und Aktivkohlefiltertausch sind günstiger, das System läuft leiser
  • Lampentausch entfällt, was zu geringeren Kosten führt und einfach praktischer ist.

Durch die Energieeinsparung der LEDs direkt und den geringeren Energiebedarf der Abluftanlage amortisieren sich LEDs in überschaubarer Zeit. Dann beginnt das Sparen!

Wie funktionieren LED Grow Panels?

Wir führen eine breite Auswahl an LED Grow Panels verschiedener Hersteller, die sich als zuverlässig erwiesen haben. Jeder Anbieter folgt einer eigenen Philosophie. Die einen bilden das Sonnenlichtspektrum mit einzelnen LEDs (Sanlight), oder per COB-LED (Ben's Horticulture) nach, was auch zu einem für das menschliche Auge angenehmen Licht führt. Andere wählen die LEDs so aus, dass sie die Photosynthesespektren der Pflanzen möglichst direkt ansprechen, was zu einem pinken Licht führt (Growking, Budmaster). Einstellbare Varianten gehen auf die Wuchsphasen der Pflanze ein und ermöglichen dem Züchter so auf die Gestalt der Pflanze Einfluss zu nehmen.
Allen gemein ist, dass LEDs auf Kühlkörper montiert sind, die je nach Hersteller aktiv mit einem Lüfter gekühlt werden, oder ihre Abwärme passiv (und damit geräuschlos) an die Umgebungsluft abgeben. Bei passiven Lösungen müssen diese Kühlkörper größer sein, was diese Systeme schwerer und teurer macht.
Die LEDs werden immer von einem Netzteil (Treiber) mit Strom versorgt, dass für die richtigen Betriebsparameter sorgt. Alle von uns vertriebenen LED Grow Panels haben austauschbare Netzteile.